Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Center for Clinical Studies (CCS)

Das CCS ist eine zentrale Infrastruktureinheit und gemeinsames Servicezentrum der Medizinischen Fakultät der FAU und des Universitätsklinikums Erlangen zu allen Aspekten klinischer Studien. Das CCS ist zentrale Anlaufstelle für Ärzte und Wissenschaftler, für Studienzentralen, aber auch für externe Institutionen und Unternehmen. Das erfahrene Team besteht aus Ärzten, Biologen, Ökotrophologen und Biometriker.

Zu den Hauptaufgaben des CCS gehört die Unterstützung von Prüfern bei der Organisation und Durchführung von selbstinitiierten klinischen Studien (IITs).

  • Beratung und Planung
  • Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln
  • Studienmanagement (GCP-konform)
  • Erstellung von Prüfplänen und Studiendokumenten
  • Probandenversicherung
  • Arzneimittelsicherheit
  • Klinisches Monitoring
  • Führen des Trial Master Files
  • Biostatistik
  • Projektmanagement
  • Gegenkalkulation von Auftragsforschung
  • GCP-Kurse für Studienpersonal

Leiterin

Dr. med. Stefanie Maas

95%
Patientenzufriedenheit
101
Einrichtungen
9203
Mitarbeitende
1394
Betten

Aktuelles

07.12.2021

Neue EU-Verordnung zum Arzneimittelrecht tritt ab 31.01.2022 in Kraft!

WICHTIG: Ab dem 31.01.2022 gilt neue europaweit gültige Gesetzgebung für klinische Prüfungen von Arzneimitteln (VO EU 536/2014, CTR)

19.07.2021

Neues Medizinprodukterecht

Rechtliche Grundlagen für Medizinprodukte in der EU und Deutschland ändern sich!

27.01.2021

Hoffnung für schwerst kranke COVID-19-Patienten

IPCO-Studie unter Federführung des Uni-Klinikums Erlangen untersucht Wirksamkeit und Sicherheit von Therapie mit Rekonvaleszentenplasma